2. Klasse Nord-Mitte: Vorschau und Experten-Tipp – TREFFLING ist kommendes Wochenende SPIELFREI!

Exklusiv auf www.unterhaus.at nimmt Gerhard Danner, Sektionsleiter und interimistischer Spielertrainer der Union Rainbach/Mühlkreis, die Vorschau zur zwölften Runde der 2. Klasse Nord-Mitte vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Im für seine Mannschaft letzten Spiel einer alles anderen als nach Wunsch verlaufenen Herbstsaison hofft Danner, gegen das bislang ebenso wenig erfolgsverwöhnte Team aus Sandl, auf einen knappen Auswärtssieg, um sich so wenigstens mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause verabschieden zu können. Ein voller Erfolg würde die Rainbacher auch wieder etwas näher an das Mittelfeld hin und weg von den Niederrungen der Tabelle führen.

Alle Spiele um 14 Uhr

Samstag, Union Windhaag/Freistadt – Union Wimberger Haus Lasberg   Tipp:    0:2
Ich schätze Windhaag stärker ein, als es der momentane Tabellenplatz vermuten lässt. Trotzdem wird es für das Schlusslicht der Liga gegen die spielstarken Lasberger sehr schwer werden, in dieser Begegnung am Ende nicht schon wieder mit leeren Händen dazustehen. Ich glaube auch nicht daran, dass die Gäste den Fehler machen werden, ihren vermeintlich schwächeren Gegner zu unterschätzen.

Sonntag, Union Kefermarkt – SC Rottenegg    Tipp:   3:0
Wir haben Kefermarkt als eine äußerst spielstarke Mannschaft kennengelernt. Der aktuelle Tabellenführer sollte somit im Spiel gegen das zuletzt spielfreie Rottenegg keine größeren Probleme haben, mit einem weiteren klaren Erfolg vor heimischen Publikum die Spitzenposition in der Liga zu verteidigen.

Sonntag, SV Sandl – Union Rainbach/Mühlkreis    Tipp:   1:2
Sandl sollte aus sportlicher Sicht durchaus in unserer Kragenweite liegen, was ein kurzer Blick auf die Tabelle auch beweist. Daher erwarte ich mir von meinen Jungs, einen Sieg über die Drucker-Elf zum Abschluss einer für uns verkorksten Herbstsaison.

Sonntag, Union Leopoldschlag – Union Reichenthal    Tipp:   1:2
Die Zuschauer in Leopoldschlag dürfen sich am Sonntag mit Sicherheit auf ein interessantes Derby freuen. Obwohl sich die Gastgeber im Herbst durchwegs gefestigt präsentierten, schätze ich doch die Reichenthaler spielerisch etwas stärker ein. Deshalb glaube ich, dass das Team von Trainer Rudolf Riepl seine Ambitionen auf den sofortigen Wiederaufstieg mit einem knappen Auswärtssieg unterstreichen wird können.

Sonntag, Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach – SV Urfahr    Tipp:   0:2
Reichenau hat die Abgänge in der Sommerpause bis jetzt noch nicht verkraften können. Die Gäste zeigen sich hingegen meist spielstark und kompakt. Dennoch wird es für Urfahr nicht leicht werden, auf dem kleinen Reichenauer Spielfeld ihre Qualitäten auszuspielen.

Sonntag, Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf – DSG Union Walding    Tipp:   3:0
Im Spiel der beiden Tabellennachbarn könnte meiner Ansicht nach der Heimvorteil den entscheidenden Unterschied ausmachen. Unterweitersdorf, das über den zweiterfolgreichsten Angriff der Liga verfügt, sollte daher mit der Unterstützung des Publikums in der Lage sein, die bis dato stets gutsortierte Abwehrreihe der Gäste ins Wanken und schließlich auch zu Fall zu bringen.

Spielfrei:  ASKÖ Treffling

 

Michael Obrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.