2. Klasse Nord-Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf www.unterhaus.at nimmt Franz Edelbauer, Sektionsleiter der Union Reichenthal, die Vorschau zur sechsten Runde der 2. Klasse Nord-Mitte vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Edelbauer hofft im Derby gegen Rainbach/M. auf den nächsten vollen Erfolg seiner Mannschaft, strotzt diese doch aufgrund der zuletzt erzielten Ergebnisse voll Selbstvertrauen. Ein sehr enges Match erwartet der Funktionär bezüglich der Begegnung zwischen den Tabellennachbarn aus Treffling und Lasberg. Hierbei traut Edelbauer den Gästen zu, ihre bisherige Auswärtsschwäche abzulegen und so einen auch im Kampf um die Aufstiegsränge wichtigen Sieg in der Fremde erringen zu können.

Alle Spiele Sonntag, 16 Uhr

DSG Union Walding – SV Sandl    Tipp:    3:0
Meines Erachtens nach ist die Heim-Mannschaft doch mindestens eine Stufe über die bisher noch punktelosen Gäste aus Sandl zu stellen. Mit der zusätzlichen Unterstützung durch die heimische Kulisse sollte diese Begegnung eine klare Angelegenheit für Walding werden. Somit dürfte es im fünften Spiel für Sandl die fünfte Niederlage setzen.

SC Rottenegg – SV Urfahr     Tipp:    1:1
Beim Duell des Tabellenzehnten gegen die um zwei Plätze besser platzierten Gäste tippe ich auf eine Punkteteilung. Den Hausherren sollte es mittels Heimvorteil möglich sein sich von der 0:8-Klatsche der Vorwoche gegen Lasberg wieder zu rehabilitieren.

Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf – Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach    Tipp:    3:0
Die Gastgeber sind die einzige bislang noch ungeschlagene Mannschaft der Liga. In der vergangenen Runde durfte sich die Holzweber-Elf sogar über einen 7:0-Kantersieg freuen, was wieder einmal unterstreicht in welch toller Form sich Unterweitersdorf derzeit befindet. Diesen Erfolgslauf wird der aktuelle Tabellenführer auch gegen Reichenau fortsetzen können.

ASKÖ Treffling – Union Wimberger Haus Lasberg    Tipp:    1:2
Viel wird in diesem Spiel von der Tagesverfassung abhängen. Wir haben gegen beide Mannschaften bereits gespielt und dabei habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Lasberger vielleicht um den Tick höher einzuschätzen sind. Deshalb glaube ich, dass sich am Ende die Gäste knapp durchsetzen werden, auch wenn das Team von Trainer Georg Pröll in dieser Saison auswärts bislang noch nicht punkten konnte.

Union Kefermarkt – Union Windhaag/Freistadt    Tipp:    4:0
Kefermarkt musste bis dato erst eine Niederlage hinnehmen und konnte die restlichen Partien allesamt für sich entscheiden. Ganz anders sieht da die Situation schon bei den Gästen aus. Die zuletzt spielfreien Windhaager, welchen in dieser Spielzeit überhaupt erst drei Treffer gelungen sind, mussten in ihren ersten vier Spielen nach 90 Minuten den Platz stets als Verlierer verlassen. Ich glaube nicht daran, dass sich dieser Negativtrend gerade gegen Kefermarkt stoppen lässt.

Union Rainbach/Mühlkreis – Union Reichenthal    Tipp:    1:3
Wir befinden uns derzeit in einer wirklich guten Form, was auch die beiden Kantersiege gegen Treffling und Rottenegg gezeigt haben. Dennoch wird es nicht leicht werden, sich in diesem Derby am Ende durchzusetzen. Die Rainbacher sind immerhin bereits seit drei Spielen ungeschlagen und werden uns sicher alles abverlangen. Am Ende denke ich, sollten wir aber dennoch in der Lage sein, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Spielfrei:  Union Leopoldschlag

 

Michael Obrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.