2. Klasse Nord-Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf www.unterhaus.at nimmt Thomas Hametner, Sportlicher Leiter der Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf, die Vorschau auf den fünften Spieltag der 2. Klasse Nord-Mitte vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Hametner, dessen Mannschaft mit drei Siegen einen perfekten Saisonstart hinlegen konnte, rechnet auch im Auswärtsspiel gegen Sandl wieder mit drei Punkten. Der Sportchef zeigt sich äußerst überzeugt vom Potenzial und der Leistungsbereitschaft seines Teams. Im Spitzenspiel der Runde zwischen Tabellenführer Treffling und den zweitplatzierten Reichenthalern tippt Hametner auf eine Punkteteilung. Für den Sportlichen Leiter zählt auch Lasberg zum absoluten Favoritenkreis im Kampf um die Aufstiegsplätze.

Alle Spiele um 16 Uhr

Samstag, Union Leopoldschlag – Union Rainbach/Mühlkreis    Tipp:    1: 2
Die Gäste aus Rainbach sind sicherlich stärker als dies der aktuelle Tabellenstand vermuten lässt. Daher traue ich der Mannschaft von Neo-Trainer Ronald Grammer zu, den dritten Sieg in Folge feiern zu können, nachdem man zuletzt sowohl Windhaag, als auch Reichenau bezwingen konnte. Zu beachten ist aber auch, dass Leopoldschlag bis zu diesem Spieltag zu Hause noch ungeschlagen ist.

Sonntag, Union Reichenthal – ASKÖ Treffling    Tipp:   1:1
Hier treffen für mich zwei Aufstiegskandidaten aufeinander. Der Absteiger aus Reichenthal, welcher als extrem heimstark gilt, wird mit dem berühmten „zwölften Mann“ im Rücken versuchen, die Chance auf die Übernahme der Tabellenspitze wahrzunehmen. Der neu formierten Mannschaft aus Treffling, welche in den ersten vier Runden so erfolgreich agierte, traue ich es aber zu, auch in Reichenthal zumindest einen Punkt holen zu können.

Sonntag, Union Wimberger Haus Lasberg – SC Rottenegg    Tipp:    4:0
Die Hausherren gehören für mich zum engsten Kreis der Favoriten auf den Titelgewinn, auch wenn es letzte Woche gegen Walding eine Niederlage setzte. Deshalb wird es für Rottenegg sehr schwierig werden, Punkte aus der Wimberger Arena zu entführen. Überhaupt haben die Mannen von Trainer Gerhard Busch erst einen einzigen Punkt auf dem Konto stehen.

Sonntag, SV Urfahr – DSG Union Walding    Tipp:   1:3
Beide Teams stellen für mich absolutes Neuland dar, weshalb es für mich kein Leichtes ist, das Ergebnis dieser Begegnung vorherzusehen. Wenn man sich aber ein bisschen umhört, bekommt man vor allem über die junge Waldinger Mannschaft viel Positives zu hören. Daher würde ich in diesem Spiel auf einen Auswärtssieg der Schützlinge von Trainer Ernst Eisner setzen.

Sonntag, Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach – Union Kefermarkt    Tipp:    0:2
Das Team aus Kefermarkt, welches viele als Top-Favorit auf den Titel gehandelt haben, muss sich von der 2:5-Heimniederlage gegen unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende rehabilitieren und daher unbedingt gewinnen, will man weiterhin zumindest Tuchfühlung zur Tabellenspitze halten. Somit wäre für mich alles andere als ein Sieg der Gäste, die Sensation der Runde.

Sonntag, SV Sandl – Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf    Tipp:    1:3
Ich bin zurzeit hundertprozentig von unserer Mannschaft überzeugt. Nach drei Spielen und ebenso vielen Siegen muss man das wohl auch sein. Im Duell mit Sandl, das bislang drei Niederlagen einstecken musste, rechne ich damit, dass wir unseren Erfolgslauf prolongieren können, auch wenn wir letzte Saison diese Anlage als Verlierer verlassen mussten.

Spielfrei:  Union Windhaag/Freistadt

Michael Obrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.