Experten-Tipp Runde 21: ASV Hagenberg Trainer Herbert Krenner

2. Klasse Nord-Mitte: Vorschau und Experten-Tipp

altExklusiv auf www.unterhaus.at nimmt ASV Hagenbergs Trainer Herbert Krenner die Vorschau auf die 21. Runde der 2. Klasse Nord-Mitte vor und gibt seinen Experten-Tipp ab. Krenner hat erst im Winter die Hagenberger übernommen und glaubt in dieser Runde, dass es kein einziges Team schaffen wird, sich vor eigenem Publikum durchzusetzen. Mit seinem Team muss er gegen die starken Unterweitersdorfer bestehen, glaubt aber an seine Jungs und zumindest an einen Punktegewinn.

Samstag, 17:00 Uhr, Union Leopoldschlag – Union Windhaag/Freistadt TIPP: 1:2
Bei beiden Mannschaften läuft es derzeit ja nicht so richtig gut. In Windhaag weiß ich zumindest, dass Trainer Anton Schmalzer sehr gute Arbeit leistet und ich glaube auch, dass Windhaag die kompaktere Mannschaft hat und deshalb auch knapp gewinnen wird.

Samstag, 19:00 Uhr, ASV Hagenberg – Union Stiftinger Bau Unterweitersdorf TIPP: 1:1
Es wird Zeit, dass wir den Heimkomplex ablegen, denn vor eigenem Publikum haben wir noch nicht gewonnen, haben unsere Siege bisher nur auswärts geholt. Unterweitersdorf ist zwar der haushohe Favorit, aber es ist ja auch ein Derby, das ist sehr brisant und ich traue meiner Mannschaft viel zu.

Sonntag, 17:00 Uhr, ASKÖ Treffling – Union Alberndorf TIPP: 0:3
Alberndorf ist weiterhin nicht zu bremsen, dabei muss ich ein Kompliment an Trainer Horst Söllradl aussprechen, denn der leistet wirklich hervorragende Arbeit. Der Tabellenführer wird Treffling sicher nicht unterschätzen und daher auch klar gewinnen.

Sonntag, 17:00 Uhr, SV Sandl – DSG Union Gutau TIPP: 0:1

Bei Sandl war die Hinrunde deutlich besser als die Rückrunde, läuft es derzeit einfach nicht richtig gut. Es ist ein Spiel zweier Tabellennachbarn auf ziemlich gleichem Niveau. Da aber Gutau die etwas kompaktere und spielerisch bessere Mannschaft hat, wird das ein knapper Auswärtssieg.

Sonntag, 17:00 Uhr, Union Rainbach/M. – Union Reichenau-Ottenschlag-Haibach TIPP: 1:1

Das wird eine sehr ausgeglichene Partie ebenfalls zweier Tabellennachbarn. Beide Teams befinden sich im hinteren Tabellenbereich und obwohl es für Rainbach im Frühjahr besser läuft, wird diese Partie ein Unentschieden.

Sonntag, 17:00 Uhr, Union Hochreiter Bad Leonfelden – Union Wimberger Haus Lasberg TIPP: 1:3
Bad Leonfelden ist ja in der Rückrunde fast alles schuldig geblieben und mittlerweile hat es da auch personelle Konsequenzen gegeben. Nachdem die Union Lasberg ihr kleines Tief überwunden hat, kämpferisch und spielerisch auch besser ist, wird das ein klarer Sieg.

Spielfrei: Union Kefermarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.